museum-digitalagrargeschichte

Schließen
Schließen
Landtechnikmuseum Schloss Leiben Traktorensammlung [10001TA]

Ford 8N

Ford 8N (Verein Historische Landtechnik Österreich CC BY-NC-SA)
Herkunft/Rechte: Verein Historische Landtechnik Österreich (CC BY-NC-SA)

Beschreibung

Technische Daten

Hersteller: Ford Motor Co. Dearborn, Michigan, USA
Antrieb: Vierzylinder/Benzin-/Petroleummotor/wassergekühlt
Hubraum: 1962 cm³
PS: 23,6 PS (BJ 1947 u. 1948), später 26,2 PS
Getriebe: Vierganggetriebe
Eigengewicht: 1.230 kg
Höchstgeschwindigkeit: 26 km/h
Produktionszeitraum: 1947 - 1953
Baujahr: 1947

Im Jahr 1945 machte der Ford Konzern Verluste und musste Entscheidungen treffen, um wieder profi tabel zu werden. Eine dieser Entscheidungen war, den zwischen Ford sen. und Ferguson per Handschlag geschlossenen Vertrag zu beenden. Ende 1946 kündigte Henry Ford II. mit einer sechsmonatigen Kündigungsfrist den Vertrag. Das führte zu einer Klage von Harry Ferguson, der Ford auf Patentverletzung und Schadenersatz klagte. Der Prozess beschäftigte 200 Anwälte. Das Gericht gab Ferguson Recht, sprach ihm aber nur 10 Millionen Doller, statt der 340 Millionen auf die geklagt wurde, zu. Der Start des Ford 8N beendete nach dem äußerst erbitterten und teuren Rechtsstreit die Ford–Ferguson Partnerschaft. Ferguson entwickelte daraufhin mit dem kleinen grauen TE 20 seine eigene Version. Henry Ford starb am 7. April 1947 als die ersten Prototypen des 8N fertig wurden. Das neue Modell 8N ersetzte ab Juli 1947 die bisherigen Modelle 9N/2N und wurde ohne dem auf vorherigen Modellen angebrachten Schriftzug „Ferguson System“ in der neuen Lackierung hellgrau und rot geliefert. Es hatte eine Blockkonstruktion und verfügte über einen Vierzylinder Vergasermotor mit Wasserkühlung, der für Benzin- oder Petroleumbetrieb geeignet war. Der 8N war mit einer jährlichen Produktionszahl von rund 100.000 Stück einer der größten Erfolge in der Branche. Insgesamt wurden 442.035 Stück gebaut. Er hatte eine leichte Ähnlichkeit mit dem alten 9N. Auch die kompletten Geräteanschlüsse und die Hydraulik waren von Ferguson übernommen.

Hergestellt ...
... wer: Zur Personenseite: Ford
... wann
... wo More about the place

Links/Dokumente

Schlagworte

Zeitleiste Objekte zum Tag auf Karte

Landtechnikmuseum Schloss Leiben

Objekt aus: Landtechnikmuseum Schloss Leiben

Das Landtechnikmuseum Das Museum wurde 1991 von der Marktgemeinde Leiben gegründet. Seit 2004 ist der Verein Historische Landtechnik Österreich ...

Das Museum kontaktieren

[Stand der Information: ]

Hinweise zur Nutzung und zum Zitieren

Zitieren
Die Text-Informationen dieser Seite sind für die nicht-kommerzielle Nutzung bei Angabe der Quelle frei verfügbar (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Als Quellenangabe nennen Sie bitte neben der Internet-Adresse unbedingt auch den Namen des Museums und den Namen der Textautorin bzw. des Textautors, soweit diese ausdrücklich angegeben sind. Die Rechte für die Abbildungen des Objektes werden unterhalb der großen Ansichten (die über ein Anklicken der kleineren Ansichten erreichbar werden) angezeigt. Sofern dort nichts anderes angegeben ist, gilt für die Nutzung das gerade Gesagte. Auch bei der Verwendung der Bild-Informationen sind unbedingt der Name des Museums und der Name des Fotografen bzw. der Fotografin zu nennen.
Jede Form der kommerziellen Nutzung von Text- oder Bildinformationen bedarf der Rücksprache mit dem Museum.