museum-digitalagrargeschichte

Close

Search museums

Close

Search collections

Landtechnikmuseum Schloss Leiben Traktorensammlung [10014DM]

CASE L

CASE L (Verein Historische Landtechnik Österreich CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Verein Historische Landtechnik Österreich (CC BY-NC-SA)

Description

Technische Daten
Hersteller: J.I. Case & Company Racine, Wisconsin, USA
Modell: L
Produktionszeitraum: 1929 bis 1940
Motor: Vierzylinder Benzin-Petroleummotor
Hubraum: 6,4 Liter
Leistung: bei 1.100 U/min, 44 PS an der Riemenscheibe
Getriebe 3 Vorwärts-und 1 Rückwärtsgang
Eigengewicht: 2.500 kg
Mit dem Model L brachte Case 1929 einen Standard-Traktor in Blockbauweise auf den Markt. Sein wassergekühlter Vierzylindermotor schöpfte 40 PS aus einem Hubraum von 6.600 ccm. Die Zugleistung ist mit 26 PS angegeben. Das Getriebe verfügte über drei Vorwärtsgänge (4, 5 und 6,4 km/h) und einen Rückwärtsgang. Der Endantrieb zu den Hinterachsen erfolgte über Ketten. Dieses Prinzip wurde bis zu Beginn der 1960er Jahre beibehalten. Ab 1934 wurde der Case L mit Luftbereifung angeboten und erhielt eine Zapfwelle mit 550 U/min. Die im Nebraska-Test gemessene Motorleistung stieg auf 47 PS. Nach 31.678 Exemplaren endete die Produktion im Jahr 1940.

Material / Technique

Stahl

Created ...
... when
... where

Tags

[Last update: 2018/12/27]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.