museum-digitalagrargeschichte

Close

Search museums

Close

Search collections

Mähdrescherarchiv Kühnstetter Prospektarchiv Holthaus [PMD00099]

HOLTHAUS Reform EMD20

HOLTHAUS Reform EMD20 (Mähdrescherarchiv Kühnstetter CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Mähdrescherarchiv Kühnstetter (CC BY-NC-SA)

Description

Es handelt sich um die deutsche Ausgabe des Prospekts.

1953 stellte Holthaus den Reform EMD20 auf der DLG Ausstellung vor. Es war die Zeit des ersten Booms am Mähdreschermarkt, der vor Allem gezogene Mähdrescher auf den Markt spülte. Der Reform EMD20 war jedoch kein gewöhnlicher gezogener Mähdrescher. Die Konstruktion folgte zwar dem Prinzip des "Straight Through Combines", der vom Massey Harris Clipper ausging und bei dem Schneidwerk und Dreschtrommel annähernd gleich breit waren. Der Reform EMD20 lief jedoch neben dem Traktor, das hatte zum Einen den Vorteil, dass der Traktorfahrer das Schneidwerk im Blick hatte, ohne sich umzuwenden. Zum Anderen konnte das Schneidwerk bei Bedarf höher eingestellt werden und mit dem Schneidbalken des Traktors konnte das restliche Stroh auf kurze Stoppelhöhe gemäht werden. Dadurch verringerte sich die Stohbelastung des Dreschwerks erheblich. Das funktionierte jedoch nur bei stehendem Getreide.
Der Reform EMD20 verfügte am 1,4 Meter breiten Schneidwerk über einen Tucheinzug. Die Dreschtrommel war 1000 mm breit und hatte einen Durchmesser von 420 mm. Die Restkornabscheidung erfolgte über einen einteiligen Schwingschüttler. Das Getreide wurde abgesackt und der Mähdrescher war in der Regel mit einer Anbaupresse für das Stroh ausgerüstet. Der Antrieb erfolgte wahlweise über die Schlepperzapfwelle oder über einen Zweizylinder Benzinmotor mit 12 - 15 PS, der unter dem Dreschwerk eingebaut wurde.
Wie viele kleine Hersteller gab Holthaus den Mähdrescherbau bereits in den 1950er Jahren wieder auf.

Der Prospekt hat keine Kennnummer.

Material/Technique

Papier/Fabdruck

Measurements

DINA4

Published ...
... Who:
... When
... Where

Literature

Keywords

Object from: Mähdrescherarchiv Kühnstetter

Das Mähdrescherarchiv Kühnstetter ist eine Privatsammlung und umfasst ein Prospektarchiv, ein Fotoarchiv sowie eine Mähdreschersammlung. Das ...

Contact the institution

[Last update: 2019/07/06]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.