museum-digitalagrargeschichte

Schließen

Museen suchen

Schließen

Sammlungen suchen

Mähdrescherarchiv Kühnstetter Prospektarchiv Esterer [PMD00107]

ESTERER Trumpf-Ass

ESTERER Trumpf-Ass (Mähdrescherarchiv Kühnstetter CC BY-NC-SA)
Herkunft/Rechte: Mähdrescherarchiv Kühnstetter (CC BY-NC-SA)

Beschreibung

Es handelt sich um die deutsche Ausgabe des Prospekts.

Mit dem Trumpf-Ass versuchte Esterer Ende der 1950er/Anfang der 1960er mehrere damals aktuelle Trends der Landtechnik in einer Maschine zu vereinigen - selbstfahrender Häcksler, Häckseldrescher und Mähdrescher waren diese Trends.
Kern der Maschine war der Häcksler Modell Trumpf, den das Altöttinger Unternehmen als gezogenen Scheibenradhäcksler mit Pick-up anbot. Beim Trumpf-Ass wurde dieses Häckselaggregat zu einem selbstfahrenden Häcksler erweitert, indem der Häcksler in einen von Esterer entwickeltes Chassis mit hinten liegender Antriebsachse und seitlich neben dem Häckselaggregat liegenden Fahrerstand und Antriebsmotor integriert wurde. Der Motor war ein MWM Diesel mit 40 PS. Die Vorderachse war schmal, wie bei einem Row Crop Traktor und vor der Vorderachse konnte ein Mähbalken mit 1,5 Meter Schnittbreite montiert werden. Damit konnte z. B. Grünfutter in einem Arbeitsgang gemäht und in einen Wagen gehäckselt werden.
Esterer bot für den Trumpf-Ass auch ein hinten an der Maschine angebautes Querfluß-Dreschaggregat als Option an. So mutierte der Trumpf-Ass zum selbstfahrenden Häckseldrusch-Mähdrescher. In diesem Fall wurde mit dem vorne angebautem Mähbalken das Getreide gemäht. Das Pick-up des Häckslers nahm das Erntegut auf, häckselte es und führte es über ein Rohr direkt dem Dreschaggregat zu, das den Ausdrusch der Körner übernahm.
Ein Konzept, dem kein Erfolg gegönnt war. Immerhin wurde ein Prototyp gebaut.

Der Prospekt hat keine Kennnummer.

Material/Technik

Papier/Schwarzweißdruck

Maße

DINA4 quer

Veröffentlicht ...
... wer:
... wann
... wo

Schlagworte

Objekt aus: Mähdrescherarchiv Kühnstetter

Das Mähdrescherarchiv Kühnstetter ist eine Privatsammlung und umfasst ein Prospektarchiv, ein Fotoarchiv sowie eine Mähdreschersammlung. Das ...

Das Museum kontaktieren

[Stand der Information: ]

Hinweise zur Nutzung und zum Zitieren

Zitieren
Die Text-Informationen dieser Seite sind für die nicht-kommerzielle Nutzung bei Angabe der Quelle frei verfügbar (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Als Quellenangabe nennen Sie bitte neben der Internet-Adresse unbedingt auch den Namen des Museums und den Namen der Textautorin bzw. des Textautors, soweit diese ausdrücklich angegeben sind. Die Rechte für die Abbildungen des Objektes werden unterhalb der großen Ansichten (die über ein Anklicken der kleineren Ansichten erreichbar werden) angezeigt. Sofern dort nichts anderes angegeben ist, gilt für die Nutzung das gerade Gesagte. Auch bei der Verwendung der Bild-Informationen sind unbedingt der Name des Museums und der Name des Fotografen bzw. der Fotografin zu nennen.
Jede Form der kommerziellen Nutzung von Text- oder Bildinformationen bedarf der Rücksprache mit dem Museum.