museum-digitalagrargeschichte

Close

Search museums

Close

Search collections

Mähdrescherarchiv Kühnstetter Prospektarchiv HEMAS [PMD00174]

HEMAS Farmer Cleanseed 220CS / 180CS / 165CS

HEMAS Farmer Cleanseed 220CS / 180CS / 165CS (Mähdrescherarchiv Kühnstetter CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Mähdrescherarchiv Kühnstetter (CC BY-NC-SA)

Description

Es handelt sich um die deutsche Ausgabe des Prospekts.

Parallel zu den konventionellen Mähdreschern entwickelte HEMAS für seine Farmer Baureihe auch Ausrüstungen für Feldversuche und Saatgutvermehrung. Dies Mähdrescher wurden als Farmer Cleanseed Baureihe auch unter dem Namen Hege-MDW vertrieben. Ein weiterer Vertriebsweg war die Firma Zürn.
Der Einfluss von Hans Ulrich Hege war hier natürlich unverkennbar. So wurden die Farmer Cleanseed Modelle mit Reinigungsbürsten an Haspel und Einzugsschnecke ausgerüstet. Weitere Ausrüstungsmerkmale dieser Mähdrescher für Feldversuche waren die Ausblaseinrichtungen mit eigenem Kompressor, Fördergebläse für Probenströme und eine separate Absackeinrichtung für die Kornproben. Dazu waren auch Wägeeinrichtungen erhältlich. Druschtechnik und Motorisierung blieben gegenüber den Grundmodellen gleich. Schneidwerke mit 2 Meter Breite für den Parzellendrusch und 3 Meter Breite für den Vermehrungsdrusch waren verfügbar. Die Korntankvolumen wurden etwas verringert, um Platz für Einrichtungen, wie die Probenabsackung, zu schaffen.

Das Prospekt hat keine Kennnummer.

Material/Technique

Papier/Farbdruck

Measurements

DINA5

Published ...
... Who:
... When
... Where

Literature

Keywords

Object from: Mähdrescherarchiv Kühnstetter

Das Mähdrescherarchiv Kühnstetter ist eine Privatsammlung und umfasst ein Prospektarchiv, ein Fotoarchiv sowie eine Mähdreschersammlung. Das ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.