museum-digitalagrargeschichte

Close
Close
Freilichtmuseum am Kiekeberg Traktorensammlung [001202]

Raupenschlepper Cletrac H

Raupenschlepper Cletrac H (FLMK CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: FLMK / FLMK (CC BY-NC-SA)
"Raupenschlepper Cletrac H

Provenance/Rights: 
FLMK (CC BY-NC-SA)

"Raupenschlepper Cletrac H

Provenance/Rights: 
FLMK (CC BY-NC-SA)

Description

Hersteller: Cleveland Tractor Company, Cleveland/Ohio
Typ: H
Baujahr: 1918/19
Motor: Vierzylinder-Viertakt-Benzinmotor, Weidely Motor
Leistung: 12/20 PS
Hubraum: 4.530 ccm

Die Cletrac-Modelle, die ab 1916 hergestellt wurden, zeichneten sich durch ein spezielles Differentialgetriebe aus, welches sie besonders geländegängig machte.
Kettenfahrzeuge, wie dieser Raupenschlepper, waren eine Alternative zu den Fahrzeugen mit Eisen- oder Vollgummibereifung. Sie eigneten sich vor allem für die Bearbeitung von feuchten Böden und schwierigem Gelände. Ausgehend von Amerika beeinflussten die Raupenschlepper nach dem Ersten Weltkrieg die deutsche Traktorenindustrie.
Der Traktorenhersteller Ritscher orientierte sich für seine in den 1920er Jahren hergestellten Kettenschlepper stark an diesem amerikanischen Modell.

Created ...
... Who: Zur Personenseite: Cleveland Tractor Company
... When
... Where More about the place

Keywords

Zeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf Karte

Freilichtmuseum am Kiekeberg

Object from: Freilichtmuseum am Kiekeberg

Das Freilichtmuseum am Kiekeberg liegt in den Schwarzen Bergen, südlich von Hamburg, im idyllischen Rosengarten. Auf unserem Gelände geben rund 40...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.