museum-digitalagrargeschichte

Close
Close

Ködel & Böhm

1870 gründete Michael Ködel in Lauingen (Donau) eine mechanische Werkstatt, die bald darauf mit der Herstellung einfacher Landmaschinen wie Rübenschneider und Göpel begann. 1890 baute man die die erste Dreschmaschine. Aus diesen einfachen Anfängen wurde in den 1930er Jahren die größte Dreschmaschinenfabrik Europas. 1909 übernahm Sohn Wilhelm zusammen mit Schwiegersohn Paul Böhm die Firma. 1915 arbeiteten 250 Menschen in der Firma, drei Jahre später waren es schon 600. Das Unternehmen war so erfolgreich, dass es 1936 die 100.000ste Dreschmaschine produzierte.
Im Jahre 1969 verkauften die Inhaber das Unternehmen an die Klöckner-Humboldt-Deutz AG.

gnd

Objects and visualizations

Relations to objects

Plakat Ködel & BohmKÖLA GM4KÖLA RecordKÖLA SaphirKÖLA Saphir/SmaragdKÖLA SM3
Show objects
Relations to places

Relations to time periods

Show relations to time periods